Vive le Québec libre!!!

Canada!

Ich glaub, ich sollte mich als erstes mal entschuldigen, weil ich sooooooooo lange nicht geschrieben hab... aber es war einfach SO viel los hier, da hatte ich kaum Zeit, alle Mails zu beantworten und das fand ich erstmal wichtiger, als hier alles in Ordnung zu bringen.

Ok, jetzt bin ich also in Kanada...
Die ersten Tage waren wie schon gesagt halt etwas stressig... Samstag wurden wir Deutschen in kleinen Gruppen durch die Schule gefuehrt... das war schon ganz lustig, die Kanadier haben uns die eigenartigsten Abkuerzungen gezeigt und nachher wusste ich zumindest GAR NICHT mehr, wo wir waren
Aber die Schule ist auch soooooo gross! Zum Glueck hab ich jetzt auch das System der Raumnummern erkannt und kann den Wegweisern und so folgen (Ja, die Schule ist so gross, dass man Wegweiser braucht!!)
Nach der Fuehrung hatten wir dann ein etwas eigenartiges Soccerspiel... eigentlich Deutschland-Kanada, aber da nur ungefaehr 15 Kanadier und 80 Deutsche da waren, haben wir dann die Teams gemischt. Ich hab mich aus dem ganzen Spiel aber lieber mal rausgehalten... wer mich schonmal beim Fussball gesehen hat, der weiss, dass das ne gute Entscheidung war ^^

Sonntag haben die Kanadier uns dann durch Downtown Montreal gefuehrt. Eigentlich wars ja echt lustig, wir waren in ner Gruppe von Maedchen und die erste Frage, was wir denn unbedingt sehen wollten, wurde einstimmig mit DIE SHOPPINGCENTRES! beantwortet
Sonst konnte man aber auch echt kaum was machen, weil es sooooooo geregnet hat...
Spaeter haben wir uns dann noch in ein Cafe gesetzt und erfahren, dass eine der Kanadierinnen im Starbucks arbeitet (!) Da war ich ein bisschen neidisch

Montag war mein erster Schultag... eigentlich ist nicht viel passiert, war ganz in ordnung, ich hab mich NICHT verlaufen (da war ich sehr stolz drauf) und naja...
In den Pausen kann man sich bei gutem Wetter immer sehr schoen auf die Wiese vor der Schule legen und das Wetter geniessen (bis auf an den Wochenenden ist das Wetter hier naemlich immer total toll ^^) und wenn man dazu keine Lust hat, setzt man sich ins PC-Lab (so wie ich jetzt grad)

Die anderen Tage gingen dann ohne irgendwelche besonderen Ereignisse vorbei... Ich hab nur schon SO viele Hausaufgaben! Das gibts gar nicht... und die muss man auch noch alle beim Lehrer abgeben! na toll...
In Physik und Mathe hab ich auch schon ne jemanden gefunden, ders genauso wenig wie ich versteht (bzw. manchmal, wir versuchen dann immer uns gegenseitig zu erklaeren, wies funktioniert, was dann auch meistens mehr oder weniger klappt)

Am Wochenende hatte ich dann Fahrschule... und ich finds echt nett, dass mir erst erzaehlt wird, wie leicht das doch alles ist und nachher erfahre, dass die meisten Deutschen durchfallen. Das macht einem doch Mut!
Jedenfalls weiss ich jetzt alles ueber M.A.D.D. (mothers against drunk driving), S.A.D.D. und P.A.T.T. (parents against tired truckers) und sowieso alles ueber drunk driving und Schulbusse ueberholen ("That's a absolute NONO!") und wie gesagt halt, dass ich eigentlich eh kaum eine Chance hab zu bestehen.

Gestern hatte ich Schulfrei (ich mag den Labour day ) und hab hauptsaechlich gegammelt und Hausaufgaben gemacht

Und jetzt grad sitz ich im PC-Lab und warte darauf, dass mein Sportkurs anfaengt...


P.S: Danke an die lieben Mails und Gaestebucheintraege und so
5.9.06 15:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de